Die Rebensorten

Bei den Reben unterscheiden wir zwischen Europäerreben und Direkträger oder Hybridreben. Zu den Europäerreben zählen Sorten wie Blauburgunder oder Riesling x Sylvaner und diese brauchen sehr viel Pflanzenschutz. Die Direkträgerreben sind viel robuster, kommen ohne Pflanzenschutz aus und schmecken als Essbeere vorzüglich.

10 Sorten (6 blaue, 4 weisse)

Blau


B

Buffalo

Reifezeit: Mittelfrüh
Frucht: Blau, leichter Foxtongeschmack, gross, saftig, weich
Besonderes: Starkwachsend, gesund


C

Cascade (Seibel 13053)

Reifezeit: Mittelspät
Frucht: Rotblau, süss, kleine Beeren, grosse Trauben, saftig
Besonderes: Starkwachsend, gesund


D

Dirju Campell Early

Reifezeit: Früh
Frucht: Blau, foxton Geschmack, Beeren und Trauben sehr gross
Besonderes: Starkwachsend, gesund


M

Magliasina

Reifezeit: Mittelspät
Frucht: Blau, klein, extremer Foxtongeschmack, lockere Trauben
Besonderes: Tessinertraube, robust, stark, hängend

Muscat bleu

Reifezeit: Früh
Frucht: Blau, gross, knackig, fleischig, Muskatgeschmack
Besonderes: Mittelstarkwachsend, robust


N

Nero

Reifezeit: Früh
Frucht: Schwarzblau, süss, gross, knackig
Besonderes: Starkwachsend, gesund


Weiss


A

Aurora

Reifezeit: Früh
Frucht: Weiss, mittelgross, saftig, süss
Besonderes: Mittelstarkwachsend, robust


E

Excelsior

Reifezeit: Mittelfrüh
Frucht: Weiss, süss, mittelgross, saftig
Besonderes: Wuchs mittelstark, robust


N

New York (Romulus) 

Reifezeit: Mittelfrüh
Frucht: Weiss, kernenlos, eher klein, neutral, süss
Besonderes: Robust, stark, hängend, beste kernenlose Sorte


S

Seyval blanc 5-276

Reifezeit: Mittelspät
Frucht: Weiss, gross, süss, saftig
Besonderes: Mittelstarkwachsend, robust